Freitag, 2. November 2012

Weihnachtliche Sachertorte

Halloween ist vorüber und somit wird für mich die Vor- Weihnachtszeit eingeläutet.
Aus diesem Grund habe ich gestern gleich mal eine Sachertorte in einer leicht abgeänderten Version gebacken.




Zutaten:
  • 150g Zartbitterschokolade
  • 6 Eier
  • 125g Magarine
  • 125g Zucker
  • 3Pck Vanille Zucker
  • 1TL Lebkuchengewürz
  • 1Pr Salz
  • 125g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 2EL Puderzucker
  • 340g Orangenmarmelade
  • 200g Kuvertüre (Zartbitter od Vollmilch)
  • 1Stk Palmin
  • Marzipandecke
  • Backkakao
  1. Schokolade klein hacken und auf dem Wasserbad schmelzen, Eier trennen und Eiweiß steif schlagen Puderzucker einrieseln lassen. Magarine, Zucker, 1Pck Vanillezucker, Lebkuchengewürz und Salz cremig rühren Eigelbe einzeln einrühren je 1min. Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse heben danach auch das Eiweiß unterheben
  2. Ofen vorheizen 180°C Springform Boden mit Backpapier auslegen die Seiten mit Magarine bestreichen, Kuchenteig einfüllen und ca. 45Min backen. Kuchen 10Min auskühlen lassen und aus der Form lösen, Backpapier entfernen.
  3. Während der Biskuit auskühlt die Marmelade über dem Wasserbad erwärmen 2Pck Vanillezucker einrühren. Nun den Kuchen halbieren den unteren Boden mit der Hälfte der Marmelade bestreichen obere Hälfte draufsetzen und den Kuchen mit der restl. Marmelade rundherum bestreichen. Gut 2Std trocknen lassen.
  4. Kuvertüre klein hacken zusammen mit Palmin über dem Wasserbad schmelzen, Marzipandecke auf den Kuchen legen, andrücken und das überstehende Marzipan abschneiden anschließend die Marzipandecke mit der Kuvertüre Überziehen und min 2Std trocknen lassen am besten ist aber über Nacht.
  5. Sterne aus der restl. Marzipandecke ausstechen und den Kuchen mit Kakao bestreichen.

Der Kuchen schmeckt sehr lecker, zuerst hatte ich bedenken wegen der Orangenmarmelade da diese doch sehr bitter schmeckt in Verbindung mit der Marzipandecke und dem Kuchenteig schmeckt man nur den leckeren Orangengeschmack!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen