Donnerstag, 29. November 2012

Produkttest: Shave- Lab Zero- Line

Die Suche nach dem passenden Rasierer ist ja bei Mann und Frau immer so eine Sache. Auf der einen Seite will man ja eine Qualitätsware die einem gewissen Anspruch entspricht und eine lange Lebensdauer hat auf der anderen aber soll diese ja auch nicht allzu überteuert sein.
Ich persönlich habe im laufe der Jahre selber schon einige Rasierer bekannter Marken gekauft wenn diese zum Beispiel im Sommer gerade im Set als Angebot zu erhalten sind darunter zum Beispiel Rasierer mit integrierter Seife (wie der Venus Spa Breeze von Gillette) oder "normale" 3- Klingen Damenrasierer (wie der Venus Divine auch von Gillette) oder aber auch Rasierer mit 5- Klingen.
All diese Produkte waren wirklich durchaus gut, das Rasieren funktionierte einwandfrei jedenfalls beim Ersten mal! Bei den Rasierern mit integrierter Seife oder Gel ist das Problem das diese nicht allzu lange benutzt werden können, eigentlich kann man sie nach einmal nutzen gleich austauschen da die Seife irgendwie schmierig wird und das macht das Ganze ein wenig unangenehm. Auch die "tollen" Halterungen für die Dusche oder an der Wanne die mit im Set enthalten sind taugen meist überhaupt nichts. Bei den anderen "normalen" Rasierern ist das Problem oft sehr simpel, erstens gibt es einige die sehr schnell anfangen zu rosten, man kann sie höchstens 2 mal nutzen ein weiteres Manko ist das die Ersatzklingen teilweise ein Drittel mehr kosten als das Set das man kaufen konnte.
Für 2 oder 3 Klingen 8 bis 15€ auszugeben ist ganz ehrlich übertrieben. Daher greif ich meistens zu den "billigeren" Einwegrasierern komischerweise haben diese Klingen eine längere Lebensdauer als die teureren mit auswechselbaren Klingen. Auch mein Mann greift lieber zu den Einwegrasierern da ihm bisher keiner der anderen zusagte, meist gefiel ihm die Beweglichkeit des Rasierkopfes nicht oder der ganze Rasierer war schlicht und einfach nicht stabil genug.

Vor ein paar Tagen habe ich per Post das Starter Set des neuen SHAVE- LAB ZERO EDITION erhalten.

Über SHAVE- LAB:

Die Idee die hinter der Firma SHAVE- LAB steht ist sehr simpel: schon seit Jahrhunderten unterstreicht der Mensch sein ästhetisches Körperverständnis indem er gewisse Stellen und Teile des Körpers enthaart. Wurde dies zu Beginn mit Muscheln und scharfkantigen Steinen gemacht entwickelte sich diese Form der Körperpflege immer weiter im 17 Jahrhundert gab es die ersten einklappbaren Rasiermesser und 1901 dann auch den maschinellen Rasierer.

SHAVE- LAB bieten in ihrem Sortiment nun für jeden Verbraucher egal ob Mann oder Frau ein passendes Produkt zur individuellen Nassrasur an. Wieso Nassrasur? Nun seit Jahrzehnten wird darüber diskutiert ob die viel gelobte maschinelle also Trockenrasur nun denn wirklich genauso gut für die Haut ist als die traditionelle Nassrasur. Nun ich persönlich bin auch kein Fan von elektrischen Rasierern die Haut wird zu stark gereitzt und ich denke besonders bei der Bartrasur des Mannes ist dies nicht von Vorteil. Eine Nassrasur hat den Vorteil das sie zugleich erfrischend sowie hautreinigend wirkt überschüssige Hautschüppchen werden mit den Haaren entfernt zudem kommt dazu das die Nassrasur einfach viel gründlicher ist.

Testpaket:
In meinem Testpaket enthalten war das Shave- Lab Zero Line Starterset:
1x Zero/ White Edition Rasiergriff
4x Rasierklingen (mit 4 Klingen)


Der Rasierer überzeugt zuallererst in seinem tollen Design, er sieht fast zu schön zum Benutzen aus!
Er ist nicht komplett aus Gummi und hat eine hartverchromte Aluminium-Edelstahl-Legierung
Laser-Printing unter Siegellackverschluss
nur an den Seiten sowie am Rasierkopf findet man rutschfeste Naturkautschuklamellen durch die das Wechseln der Klingen erleichtert wird und eine Abrutschgefahr aber fast unmöglich ist.

Bevor ich den Rasierer überhaupt testen konnte hat ihn sich natürlich gleich mein Mann geschnappt!
Morgens kam er zu mir und meinte "ich hab ja ganz vergessen mir neue Rasierer zu kaufen...du kann ich nicht den nehmen den du zum Testen bekommen hast?" :-) selbstverständlich habe ich ihm den SHAVE- LAB nicht verweigert. Das Ergebnis war für mich allerdings sehr überraschend mein Mann sonst doch ein so vehemmenter Verweigerer solcher Rasierer war ganz begeistert "der liegt ganz toll in der Hand und die Führung läuft perfekt! Ich habe mich kein bisschen geschnitten oder irgendwie anders verletzt obwohl er sehr scharf ist!"

Das tolle am Angebot von SHAVE- LAB ist durch die Tatsache das die Rasierer nur im OnlineShop erhältlich sind fallen viele kostspielige Schritte weg daher sind die Rasierer viel günstiger als die Marken die man in Drogerien erhält. Das Starter Set vom SHAVE- LAB ZERO welches ich erhalten habe kostet nur 6,95€ dafür bekommt man einen Rasiergriff und 4 Klingen in der Drogerie bekommt man dafür noch nicht mal einen Griff. Obwohl das Produkt so günstig ist sieht es doch so toll aus und hat auch noch eine absolut überzeugende Qualität!


Zudem bietet SHAVE- LAB noch ein absolut neuartiges Shaving System (Klingenabo) bei diesem hat man die Möglichkeit seine bevorzugten Klingen individuell zu abonnieren egal ob täglich, alle 4, 5, 6 oder 14 Tage. Hierbei werden nur recyclebare Verpackungsmaterialien genutzt was ein weiterer Sympathiepluspunkt für mich ist!

Also wir können den SHAVE- LAB ZERO- LINE nur wärmstens weiterempfehlen!
Hier der Link zur Website dort gibt es noch weitere tolle Modelle und noch einige interessante Infos!
Als Zahlungsarten hat man PayPal, Kreditkarte, Lastschrift und Vorkasse zur Wahl,
geliefert werden die Produkte von DHL (Deutschland 2,95€) und FedEX (Österreich, Schweiz& EU 9,95€)

Vielen lieben Dank an das Team von SHAVE- LAB und Frau Stockinger für die Zusendung ihres Produktes!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen