Freitag, 9. November 2012

Produkttest: Lucky- Kitty Katzenfutter

Das Team von Lucky- Kitty hat mir 6 Dosen ihres Premium Katzenfutters zum Testen zur Verfügung gestellt. Dieses Katzenfutter hat einen Fleischanteil von 95% hergestellt wird es vom Metzgermeister der zur Herstellung nur Fleisch von regionalen Tieren nimmt. Das Futter hat Lebensmittelqualität das bedeutet auch als Mensch kann oder könnte man es ohne Nachwirkungen o.ä. essen. Gefüllt werden die Futterdosen nur mit komplett frischem Fleisch sowie frisch dampfgegarten Gemüse.

Die angegebene Premium Qualität des Futters überzeugt auch darin das es Zucker-, Getreide-, Farb& Konservierungsstoff-, Gluten-, sowie Bindemittelfrei ist, ebenso enthält es keine sonstigen Zusätze oder tierischen Nebenerzeugnisse.
Da Tierärzte und Experten empfehlen bei der Herstellung von Katzenfutter Taurin hinzuzufügen ist dem Lucky- Kitty Katzenfutter die vorgegebene Dosis von 1000mg/kg zugefügt. Taurin ist eine Beta-Aminoethansulfonsäure die der Körper mithilfe von Cystin bildet, bei Katzen ist dies allerdings nicht der Fall daher muss ihnen Taurin extra zugefügt werden am besten funktioniert dies über Fleisch. Genau wie Taurin ist auch Calzium ein sehr wichtiger Mineralstoff für Katzen um beispielsweise die Knochen und das Gebiss zu stärken, dies wird beim Lucky- Kitty Katzenfutter mithilfe von gemahlenen Eierschalen gedeckt. Durch diese Zugaben ist es auch nicht nötig seiner Katze wenn sie Lucky- Kitty Katzenfutter ist noch zusätzliche künstliche Vitamine zu geben.
Geeignet sind die drei erhältlichen Sorten von Lucky- Kitty (Rind, Pute, Fisch) für jedes Katzenalter.

Für meinen Test erhielt ich die oben schon erwähnten 6 Dosen in den erhältlichen Sorten Rind, Pute, Fisch (je 2x) sowie ein Schreiben auf dem Hinweise& Tipps zur Futterumstellung erläutert wurde.
Gerade dieses Schreiben fand ich sehr interessant viele der dort erwähnten Dinge waren mir so gar nicht bekannt und das obwohl ich schon in meinem Elternhaus Katzen als Haustiere hatte.

Dort wird erklärt das Katzen was ihr Futter betrifft "neophobisch" sind. Neophobie bedeutet quasi "Angst vor Neuem" diese Ablehnungshaltung der Katze gegen ihr Unbekanntes Essen ist sozusagen eine Art Ur- Instinkt den in freier Natur ist es für eine Katze sehr gefährlich Unbekanntes demzufolge vielleicht Giftiges oder Verdorbenes zu essen. Aus diesem Grund dauert es immer eine Weile bis sich eine Katze an ein neues Futter gewöhnt.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Schreiben in dem wirklich sehr viel informatives und nützliches zu dem Thema "Futterumstellung" zu finden ist.
Zurück zu meinem Test: Jede Dose enthält 200g Katzenfutter, das Design auf den Dosen ist nicht übertrieben es wirkt fast ein bisschen wie etwas medizinisches aber das meine ich nicht negativ!
Es sind einfach nur die wichtigsten Infos drauf und ansonsten keine rosafarbenen Symbole o.ä. wie man es sonst so im Supermarkt sieht. Hier ein Foto von der Website:
 Also nachdem ich die erste Dose (Fisch) geöffnet habe muss ich sagen es riecht sehr deutlich nach Fisch, der Geruch erinnert mich sogar ein bisschen an diese Fische die man in der Dose kaufen kann die dann in Senf oder Tomatensoße liegen. Der Fischgeruch ist offensichtlich und wirkt nicht künstlich. Auch die Farbe des Futters ist sehr authentisch es sieht nicht eingefärbt aus, sondern hat eher die Färbung einer Dosen Leberwurst. Mein Kater Billy war schon ganz aufgeregt denn er ist am liebsten Fisch und hat sich gleich draufgestürzt allerdings nur so lange bis er merkte das es etwas neues ist. Dann wurde er ein wenig skeptisch! Da ich vorher die Hinweise zur Futterumstellung gelesen habe und ich meine Katze ja kenne hatte ich mir das auch schon gedacht und ihm nicht gleich eine ganze Dose gegeben sondern erst nur mal die Hälfte. Er hat es dann einige Zeit ignoriert aber irgendwann fand er es dann doch wohl nicht mehr so schlecht (oder der Hunger überwiegte einfach ;-) so das es es fast ganz aufgefuttert hatte das einzige was ich bemängeln würde ist der doch sehr strenge Geruch. Bei Pute war es fast das gleiche das Futter ist etwas dunkler als das erste riecht aber auch sehr natürlich, das Futter "schwimmt" in einiger Flüssigkeit die zwar etwas dickflüssiger aber kein Gelee ist. Die Katzen fanden dieses Futter ganz gut den sie haben gleich los gefuttert, bei der Rind Dose war es fast das gleiche auch hier fand ich den Geruch angenehm und nicht ganz so penetrant wie vom Fisch Futter.

Fisch:
Inhalt setzt sich zusammen aus: 
Karotte, Zucchini, Hering/ Pangasius, Gurke, Eierschale, Meersalz& Taurin.

Zur Futterempfehlung schreibt Lucky- Kitty das eine Dose Futter pro Tag für eine Katze mit einem Gewicht von 5kg ausreicht die in 2 Portionen (bei kleinen Kitten auf mehrere) über den Tag verteilt werden sollten. Auch wird empfohlen das Futter ca. 1 Std vorm Füttern aus dem Kühlschrank zu nehmen. 




Pute:
Inhalt setzt sich zusammen aus:
Karotte, Zucchini, Gurke, Putenfleisch/Herz/Magen/Leber, Eierschale, Meersalz und Taurin.

Fütterungsempfehlung wie oben.

Rind:
Inhalt setzt sich zusammen aus:
Karotte, Zucchini, Gurke, Rindmuskelfleisch/Herz/Leber, Eierschale, Meersalz und Taurin.

Fütterungsempfehlung wie oben.



 Den Kittys scheint es zu munden. Und ich kann als Fazit auch nur sagen das es mich in der Qualität überzeugt hat! Wenn ihr nun mehr wissen wollt könnt ihr im OnlineShop von Lucky- Kitty euch selber überzeugen. Dort gibt es auch die tollen Katzenbrunnen von Lucky- Kitty über die ich euch leider nichts berichten kann da ich diesen noch nicht getestet habe, aber ich finde die Idee echt toll!
Vielen Dank nochmal an Lucky- Kitty das sie mir den Produkttest ermöglicht haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen