Sonntag, 10. Juni 2012

Wolfsbrüder- der Film


Wolfsbrüder der Film
Quelle http://www.wolfsbrueder-derfilm.de
Wolfsbrüder der Film 
Quelle http://www.wolfsbrueder-derfilm.de



Wolfsbrüder

Seit 7 Juni läuft in den deutschen Kinos der Film „Wolfsbrüder- Ein Junge unter Wölfen“ bei der deutsch-spanischen Produktion handelt es sich um die Verfilmung der Lebensgeschichte des Jungen Marcos Rodriguez Pantoja der 1953 im Franco-faschistischen Spanien von seinem Vater als Hirtenjunge an einen Großgrundbesitzer verkauft und in der Sierra Morena gemeinsam mit dem Ziegenhirten Atanasio im „Tal der Stille“ die Herde bewachen soll. Atanasio bringt dem Jungen alles bei was er über das Überleben in der Wildnis wissen muss, nach kurzer Zeit stirbt dieser aber. Der Siebenjährige Marcos ist nun ganz allein abgesehen von sehr seltenen gelegentlichen Besuchen des Besitzers oder einen Aufsehers hat er keinerlei Kontakt zu anderen Menschen und somit auch keinerlei Grund mehr seine Muttersprache zu nutzen. Er kämpft mit Hunger und Kälte die nächsten 12 Jahre verbringt er in komplett ohne Kontakt zu anderen Menschen. Nach und nach „freundet“ er sich mit den wilden Tieren an, die Wölfe legen dem Jungen Stücke ihrer Beute hin das er nicht verhungert, kurz darauf wird er im Rudel aufgenommen. Marcos kleidet sich nun ihn Fellen und hat langes struppiges Haar. Zufällig wird er 1965 von der spanischen Landpolizei bei einer Patrouille entdeckt und gegen seinen Widerstand zurück in die Zivilisation gebracht.


Er lernte zwar schnell wieder zu sprechen aber richtig in die Gesellschaft eingliedern konnte er sich nie der heute 65 Jährige blickt immernoch auf die Zeit in „seinem Tal“ zurück und sagt dies sei die schönste Zeit seines Lebens gewesen, wenn er ihn Gefahr war oder Hilfe braucht heulte er und sein Rudel kam und half ihm. Sein Traum sei und ist der ewig gleiche „Ein Leben bei den Wölfen“ unsre moderne Gesellschaft konnte ihn nie das geben was er  in Sierra Morena hatte „Den Frieden in enger Freundschaft mit vielen Tieren“ 
 


1 Kommentar:

  1. wunderschöne geschichte, habe sie auf facebook geteilt, hoffe der film kommt bald auf dvd, dass ich ihn mir anschauen kann.
    übrigens zu meinem diesjährigen geburtsatg lade ich die familie zu einem nibelungenspaziergang auf den wasigenstein ein, wo einst walther (waltaharielied) gegen gunther und hagen kämpfte, die meisten menschen denken diese kämpfe finden in bayreuth statt, nein die heimat der nibelungen ist der wasgau.
    liebe grüsse!

    AntwortenLöschen